Outlook: E-Mails zeitversetzt senden

Wenn Sie E-Mail über Outlook versenden, wird in der Regel eine E-Mail direkt an den Empfänger übermittelt, sobald Sie auf „Senden“ klicken. Wenn Sie aber eine Nachricht bewusst später abschicken möchten dann bietet Ihnen Outlook die Möglichkeit, eine E-Mail zu einem definierten Zeitpunkt zu versenden. Sie können dann E-Mails zeitversetzt um einige Minuten, Stunden oder Tage senden.

Beachten Sie das der geplante Versand der E-Mail nur dann funktioniert, wenn der Computer eingeschaltet und Outlook geöffnet ist. Sollte Outlook zum definierten Zeitpunkt nicht geöffnet sein, so wird die E-Mail nicht versendet! Es hilft auch nichts, wenn Sie einen Office-365-Account haben; die Mailverzögerung wird nicht auf den Office-Server synchronisiert.

E-Mails zeitversetzt senden

  • Schreiben Sie wie gewohnt Ihre E-Mail.
  • Wechseln Sie oben zur Registerkarte „Optionen“.
Optionen Outlook
  • In der Gruppe „Weitere Optionen“ aktivieren Sie den Punkt „Übermittlung verzögern „.
Übermittlung verzögern
  • Bei Übermittlungsoptionen geben Sie hier das gewünschte Datum sowie eine Uhrzeit an.
Übermittlung verzögern
  • Schließen Sie das Fenster und schicken Sie Ihre Nachricht anschließend ab. Die E-Mail befindet sich jetzt im Postausgang und wird zur angegebenen Zeit an den Empfänger gesendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.