Wenn es soweit ist und sie die erste Ausgangsrechnung stellen können, haben viele Existenzgründer das Problem, dass sie nicht wissen wie eine Rechnung auszusehen hat beziehungsweise wie diese gestaltet sein muss – schließlich sind in diesem Zusammenhang auch rechtliche Aspekte zu berücksichtigen.

Meistens sind Existenzgründer und Jungunternehmen damit beschäftigt ihr Geschäft aufzubauen beziehungsweise anzukurbeln, und somit wurde noch keine Zeit dafür aufgebracht entsprechende Rechnungsvorlagen zu erstellen.

Damit Sie nicht ewig lang experimentieren und sich durch verschiedene Ratgeber Informationen verschaffen ist es besser, wenn Sie selbst versuchen einen Rechnungsvordruck zu erstellen.

Rechnungspflichtangaben

Auf jeder Rechnung müssen Name und Anschrift des ausstellenden Unternehmens hinterlegt werden.

Zu den Pflichtangaben auf einer Rechnung gehört…

  • das Ausstellungsdatum
  • eine Rechnungsnummer
  • eine Auflistung der erbrachten Leistungen
  • eine Auflistung der gelieferten Waren
  • die Ausführung einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder alternativ die Ausführung der Steuernummer des Unternehmers

Die meisten Unternehmer mit Umsatzsteuer-Identifikationsnummer führen die Steuernummer nicht noch einmal separat auf ihren Rechnungen auf.

Rechnungen enthalten weiterhin den gültigen Steuersatz und den Entgeldbetrag. Neben der Ausstellung in Papierform können Rechnungen auch elektronisch übermittelt werden. Elektronische Rechnungen müssen hier immer mit einer elektronischen Signatur versehen werden. Als Format für Rechnungen wird in der Regel A4 genutzt. 

 

Rechnungvordruck erstellen

Seite einrichten

Seite einrichten

 

Seite einrichten

Klicken Sie in die Registerkarte Seitenlayout auf Seitenränder, wählen Sie Benutzerdefinierte Seitenränder und nehmen folgende Einstellungen vor:

  • Oben 1,6 cm
  • Unten 2 cm
  • Links 2,4 cm
  • Rechts 1 cm

 

Achten Sie bei der Gestaltung der Rechnung, dass sie der Normvorschrift DIN 4991 entspricht und u.a. daher auch in eine Fensterbriefhülle passt.

 

Rechnung schreiben

Schreiben Sie erst alle notwendigen Angaben unformatiert in die Rechnung rein. Hier sehen Sie welche Angaben in welche Zeile eingegeben werden:

Unformatierte Rechnung

Unformatierte Rechnung

 

Rechnung formatieren

Um den Rechnungsvordruck repräsentativ zu gestalten, markieren Sie das gesamte Tabellenblatt und wählen Sie die Schriftart Arial und den Schriftgrad 12.

Bezeichnung Schriftgrad Schriftschnitt Farbe
Firmenname 16 Fett Blau
Firmenanschrift (Str. & Nr.) 10 Standard Blau
Firmenanschrift (PLZ & Ort) 12 Fett Blau
Telefon und Telefax 10 Standard Blau
E-Mail und Internet 8 Standard Automatisch
Empfänger Adresszeile 8 Standard Automatisch
Überschrift “Rechnung” 16 Fett Automatisch
Laufende Nr.: 10 Standard Automatisch
Datum 10 Standard Automatisch
Auftragsnummer 10 Standard Automatisch
Verkäufer 10 Standard Automatisch
Nr., Anzahl, Beschreibung 12 Fett Automatisch
Einzelpreis und Gesamtpreis 12 Fett Automatisch
Zwischensumme und Rabatt 12 Standard Automatisch
Zwischensumme, Mehrwertsteuer, 19% 12 Standard Automatisch

Rechnungssumme

12 Fett

Automatisch