Umgang mit Social Media

Unter Social Media versteht man Plattformen und Netzwerke, in denen sich die Nutzer interaktiv vernetzen, austauschen, Inhalte erstellen und teilen.  Social Media ermöglicht es uns, leicht Informationen zu finden und zu teilen. Es bietet uns ganz neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und macht außerdem Spaß. Genau aus diesen Gründen sind viele Unternehmen seit Jahren auf verschiedenen Social Media Plattformen aktiv vertreten.

Unter Social Media wird Software verstanden, über die man sich mit anderen im Internet oder Intranet vernetzen und austauschen kann. Auf Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Xing, YouTube, Wikipedia, auf Blogs und in zahlreichen Online Communities tauschen Personen die Informationen, Meinungen, Bilder, Videos und andere Dokumente untereinander aus, wobei sie sich häufig gar nicht persönlich kennen.  

Es gibt eine Vielzahl an Social Media Angeboten in Bereichen, wie Kommunikation, Zusammenarbeit, Wissensmanagement, Multimedia und Unterhaltung.

Durch diese zahlreichen Möglichkeiten ist Social Media für jeden eine Bereicherung.

Nicht nur für Privatpersonen ist die Teilnahme an Social Media attraktiv. Auch Unternehmen nutzen diese Angebote gerne. Dafür gibt es viele Gründe, denn Nutzer sprechen im Internet über Unternehmen, diskutieren über neue Technologien und empfehlen Produkte – oder auch nicht!

Für Unternehmen bieten sich dadurch viele Chancen wie frühzeitige Erkennung von Themen und Trends, die Reaktionen auf Kritik möglich und das Anstoßen eigener Themen.

Goldene Social Media-Regeln

Die Sozialen Medien laden zum Mitmachen, Austausch und zu Diskussionen ein. Hier gelten grundsätzlich die gleichen Regeln, wie in der Face-to-Face-Begegnung: Gehen Sie achtsam und respektvoll miteinander um. 

Gerade weil sich berufliches und privates in den sozialen Netzwerken so stark vermischen, sollten Sie die folgenden Grundsätze beachten:

Geben Sie sich zu erkennen

Veröffentlichen Sie nur Inhalte, für die Sie persönlich mit Ihrem Namen einstehen können.

Versuchen Sie nicht, anonym Kommentare zu verbreiten oder einen Streit zu führen. Das kann ganz schnell schiefgehen.

Sprechen Sie für sich

Machen Sie selbst bei jedem Post deutlich, dass Sie damit Ihre eigene Meinung vertreten und nicht die des Unternehmens.

Achten Sie stets darauf, in der Ich-Form zu sprechen, um dies deutlich zu machen. Nur die Marketing- und Kommunikationsabteilung hat die Aufgabe, Posts im Namen der Firma zu verbreiten.

Verhalten Sie sich verantwortungsvoll

Eine Nachricht kann schnell gepostet werden, doch die Folgen könnten Sie noch lange verfolgen. Überlegen Sie gut, ob sich der Post negativ auf ihr Berufs- oder Privatleben auswirken könnte.

Formulieren Sie ihre Aussagen mit Bedacht, um Missverständnisse zu vermeiden.

Bleiben Sie immer höflich und verbreiten Sie keine Informationen, die Sie nicht beweisen können.

Achten Sie auf Diskretion

Denken Sie gut darüber nach, welche Informationen Sie im Internet teilen wollen und dürfen. Verraten Sie keine Geschäftsgeheimnisse oder persönliche Informationen anderer Mitarbeiter.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine Information verbreiten dürfen, fragen Sie nach oder verzichten Sie darauf.

Beachten Sie die Gesetze

Achten Sie darauf, nicht gegen Copyrights oder Markenrechte zu verstoßen.

Wenn Sie fremde Bilder, Videos, Texte oder Logos verwenden, brauchen Sie dafür eine Erlaubnis. Sie sollten diese nur verwenden, wenn Sie eine ein schriftliches Einverständnis des Rechteinhabers besitzen. 

Natürlich dürfen Sie auch niemanden verleumden, beleidigen, bedrohen oder andere illegale Posts verfassen.

Geben Sie Fehler zu

Falls Sie nach der Veröffentlichung merken, dass ihr Post missverstanden werden kann oder er inhaltlich fehlerhaft ist. Entschuldigen Sie sich dafür und korrigieren Sie den Fehler.

Versuchen Sie nicht, ihren Fehler zu leugnen oder zu ignorieren, dadurch verschlimmert sich die Situation nur.

Bleiben Sie immer höflich

Bemühen Sie sich stets um eine angemessene und höfliche Wortwahl.

Seien Sie auch höflich gegenüber Konkurrenten und Menschen mit anderen Meinungen. Vermeiden Sie es, andere Menschen zu provozieren.

Verzichten Sie auf Sarkasmus, dies wird online oft missverstanden.

Schaffen Sie Mehrwert

Versuchen Sie nicht um jeden Preis, Aufmerksamkeit im Netz zu erziehen – setzen Sie auf Qualität statt Quantität.

Bieten Sie den anderen mit Ihrem Wissen und ihrer Erfahrung einen Mehrwert.

Reagieren Sie schnell und immer

Auch wenn Sie nicht allem zustimmen müssen, sollten Sie sich für Meinungsbeiträge bedanken.

Beantworten Sie alle gestellten Fragen so schnell wie möglich.

Falls Sie überfragt sind, sagen Sie das einfach oder verweisen Sie auf jemanden, der weiterhelfen kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.