Word Formular erstellen, schützen und bearbeiten

Mit Word können Sie interaktive digitale Formulare erstellen, die andere Personen auf ihren Computern ausfüllen können, bevor sie die Formulare drucken oder an Sie zurücksenden. Es erfordert ein wenig Vorbereitung, verhindert jedoch, dass Sie unordentliche Handschriften entziffern müssen!

Wenn Sie ein Formular in Word erstellen möchten, das andere ausfüllen können, beginnen Sie mit einer Vorlage oder einem Dokument, und fügen Sie Inhaltssteuerelemente hinzu. Zu den Inhaltssteuerelementen zählen beispielsweise Kontrollkästchen, Textfelder, die Datumsauswahl und Dropdownlisten. Wenn Sie mit Datenbanken vertraut sind, können diese Inhaltssteuerelemente auch mit Daten verknüpfen.

Einige Tools die Sie für das Erstellen eines Formulars verwenden können, sind:

  • Vorlagen: Formulare werden normalerweise als Vorlagen gespeichert, damit sie immer wieder verwendet werden können.
  • Inhaltssteuerelemente: Die Bereiche, in denen Benutzer Informationen in ein Formular eingeben.
  • Tabellen: Tabellen werden häufig in Formularen verwendet, um Text und Formularfelder auszurichten und Rahmen und Felder zu erstellen.
  • Schutz: Benutzer können die Formularfelder ausfüllen, ohne den Text und / oder das Design des Formulars ändern zu können.

Anzeigen der Registerkarte „Entwicklertools“

Bevor Sie ein Formular erstellen können, müssen Sie die Registerkarte „Entwicklertools“ aktivieren, um Zugriff auf die erweiterten Tools zu erhalten. Die Registerkarte “ Entwicklertools “ wird standardmäßig nicht angezeigt, Sie können Sie jedoch dem Menüband hinzufügen.

  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Datei“ auf „Optionen“
  • Aktivieren Sie unter „Menüband anpassen“ und unter „Hauptregisterkarten“ das Kontrollkästchen bei „Entwicklertools„.
Entwicklertools aktivieren

Formularvorlage erstellen

Nachdem Sie die Registerkarte Entwicklertools aktiviert haben können Sie das Layout und die Struktur des Formulars erstellen. Um Zeit zu sparen, beginnen Sie mit einer Formularvorlage oder erstellen Sie selbst mithilfe von Tabellen eine Formularvorlage.

Formular
Formular

Die Steuerelemente

Auf der Registerkarte Entwicklertools finden Sie die Steuerelemente die Sie der Formularvorlage hinzufügen können. Wenn Sie ein Inhaltssteuerelement entfernen möchten, wählen Sie das Steuerelement aus, und drücken Sie die ENTF-Taste. Sie können Eigenschaften für Steuerelemente nach dem Einfügen festlegen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Formularsteuerelementen, die Sie einem Formular hinzufügen können.

SteuerelementBeschreibung

Rich-Text
Ein Texteingabefeld, das die Rich-Text-Formatierung ermöglicht.
In einem Rich-Text-Inhaltssteuerelement können Benutzer Text fett oder kursiv formatieren, und sie können mehrere Absätze eingeben.

Nur-Text
Ein Textfeld, das auf einfachen Text beschränkt ist, sodass keine Formatierung enthalten sein kann.

Bild
Ein Bildsteuerelement wird häufig für Vorlagen verwendet. Sie können jedoch auch einem Formular ein Bildsteuerelement hinzufügen.

Baustein
Sie können Baustein-Steuerelemente verwenden, wenn Benutzer einen bestimmten Textblock auswählen sollen. Beispielsweise sind Baustein Steuerelemente hilfreich, wenn Sie je nach den spezifischen Anforderungen des Vertrags unterschiedliche Textbausteine hinzufügen müssen. Sie können Rich-Text-Inhaltssteuerelemente für jede Version des Textbausteins erstellen und dann ein Baustein-Steuerelement als Container für die Rich-Text-Inhaltssteuerelemente verwenden.
KontrollkästchenFügt ein Kontrollkästchen in ein Formular ein.
KombinationsfeldErstellt eine Liste, die Benutzer direkt bearbeiten können.
DropdownlistenBenutzer können aus einer Dropdownliste eine Auswahl treffen.
DatumsauswahlBenutzer wählen ein Datum aus und das Steuerelement formatiert das Erscheinungsbild des Datums automatisch.
VorversionstoolsEnthält die Formularsteuerelemente aus früheren Versionen von Word.

Inhaltssteuerelemente hinzufügen

  • Klicken auf die Stelle, an der Sie das Steuerelement einfügen möchten.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Entwicklertools“ in der Gruppe „Steuerelemente“ auf ein Steuerelement.
Steuerelemente einfügen
  • Inhaltssteuerelement wird eingefügt.
Steuerelemente Formular

Einfügen Kobinationsfelds oder eine Dropdownliste

In einem Kombinationsfeld können Benutzer eine Auswahl aus einer von Ihnen bereitgestellten Liste treffen, oder sie können eigene Informationen eingeben.

In einer Dropdownliste können die Benutzer nur Optionen aus einer von Ihnen erstellten Liste auswählen.

  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Entwicklertools“ in der Gruppe „Steuerelemente“ auf das Steuerelement „Kombinationsfeld oder „Dropdownliste „.
  • Wählen Sie das Inhaltssteuerelement aus, und in der Gruppe „Steuerelemente“ klicken Sie auf „Eigenschaften„.
  • Bei Dropdownlisten-Eigenschaften klicken Sie auf „Hinzufügen“ um die Eigenschaften einzugeben. Beispielsweise wenn das Geschlecht ausgewählt werden soll, geben Sie Männlich, Weiblich oder wenn eine Frage mit Ja oder Nein beantwortet werden soll, dann geben sie Ja, Nein ein. Jede Eigenschaft muss einzeln hinzugefügt werden.
dropdownliste
  • Klicken Sie auf OK. Die Dropdownliste wird im Formular angezeigt.
Dropdownliste Auswahl

Eigenschaften von Inhaltssteuerelementen festlegen oder ändern

Jedes Inhaltssteuerelement hat Eigenschaften, die Sie festlegen oder ändern können. So verfügt das Datumsauswahl-Steuerelement z. B. über Optionen für das Format, das Sie für die Anzeige des Datums verwenden können.

  • Wählen Sie das Inhaltssteuerelement aus, das Sie ändern möchten.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte „Entwicklertools“ in der Gruppe „Steuerelemente“ auf „Eigenschaften“.
Eigenschaften Steuerelemente
  • Ändern Sie die Eigenschaften wie gewünscht.

Schutz zu einem Formular hinzufügen

Sie können die Bearbeitung in einem Formular einschränken in dem Sie ein Schutz vornehmen.

  • Auf der Registerkarte „Entwicklertools“ in der Gruppe „Schützen“ klicken Sie auf „Bearbeitung einschr.
Bearbeitung einschränken
  • Bei Bearbeitungseinschränkungen aktivieren Sie das Häkchen bei „Nur diese Bearbeitung im Dokument zulassen“ und wählen die gewünschte Bearbeitungsoption aus.
Schutz anwenden
  • Klicken Sie auf „Ja, Schutz jetzt anwenden“.

79 Kommentare

  1. Ich konnte ein Formular erstellen, vielen Dank, allerdings kann man das Formular nicht auf dem Handy bearbeiten, was sehr wichtig wäre. Da es sich bei dem Formular um die Arbeitsberichte für unsere Angestellten handelt und wir nicht jedem einen Laptop auf die Baustelle mitgeben können.

    Falls Sie eine Lösung für dieses Problem haben, würde es mich sehr freuen.

    Danke,
    Tamara Ruech

  2. Ich habe eine Wordvorlage erstellt und als dotx abgespeichert. Sie enthält diverse Eingabefelder, z.T. mit Listen. Es sind aber grosse Bereiche vorhanden, in denen völlig frei und ohne Vorgabe und ohne Einschränkungen geschrieben werden muss.
    Ich möchte die gesamte Vorlage schützen. Wenn jemand das dotx „öffnet“, soll nicht die geringste Veränderung möglich sein.
    Mit Doppelklick auf die Vorlage soll ein „Dokument1“ eröffnet werden, in dem die Eingabefelder erfasst und im freien Teil geschrieben werden kann.

    Aktuell geht das nicht. Wenn ich das dotx „schreibschütze“, ist auch das darauf erzeugte „Dokument1“ schreibgeschützt.
    Ist meine Vorstellung wirklich nicht realisierbar ?

  3. Ich habe ein Formular erstellt und verwende eine Tabelle (2 Spalten a x Zeilen) In der 1. Spalte ist in jeder Zeile eine Checkbox, die ein Makro besitzt, welches bei Deaktivierung der Checkbox die gesamte Zeile ausblendet.
    Makro:
    Private Sub CheckBox1_Click()
    Dim wdTab As Table, wdRow As Row
    Set wdTab = ActiveDocument.Tables(1)
    Set wdRow = wdTab.Rows(2)
    With wdRow
    If Me.CheckBox1.Value = True Then
    .Height = Application.CentimetersToPoints(2)
    .Select
    With Selection.Font
    .Hidden = False
    End With
    Else
    .Select
    With Selection.Font
    .Hidden = True
    End With
    .Height = Application.CentimetersToPoints(0.4)
    End If
    End With
    End Sub
    In der 2. Spalte ist dann mein eigentliches Formular, inkl. Formularfelder. Sobald ich nun über die „Bearbeitung einschränken“ in den Formularmodus wechsle, funktionieren die Formularfelder zwar einwandfrei, bei Deaktivierung der Checkboxen erscheint jedoch folgende Fehlermeldung:
    Laufzeitfehler 4605: Diese Methode oder Eigenschaft ist nicht verfügbar, weil sich die aktuelle Markierung in einem geschützten Bereich des Dokuments befindet –> Beenden oder Debuggen.
    Es handelt sich um folgende Zeile im Makro:
    „.Hidden = True“
    Ist es irgendwie möglich, die Formatierung zu ändern, obwohl im Formularmodus gearbeitet wird? Solange die Bearbeitung nicht eingeschränkt ist funktioniert das Makro wunderbar.

  4. Hi,

    Ich will ein Dokument erstellen, bei dem an verschiedenen Stellen Daten eingetragen werden, die dann an anderer Stelle ebenfalls benutzt werden (per Feldfunktion REF).

    Ist es irgendwie möglich, das TextFormularFeld zu schützen, so dass man es befüllen kann und auch die Funktion „Berechnen beim Verlassen“ funktioniert, ohne die gesamte Bearbeitung des Dokuments einzuschränken?

    Ein Workaround wäre es, alle TextFormularFelder in einem eigenen Abschnitt zu verfrachten und dann nur diesen zu sperren, aber dann habe ich eine Seite, die das Dokument nicht benötigt.
    Ein weiterer Workaround wäre die Nutzung der Feldfunktion ASK, aber die sind für normale Benutzer unsichtbar und ich will verhindern, dass sie versehentlich gelöscht werden.
    Ein weiterer Workaround wäre die Nutzung von TextFormularFeldern, ohne sie zu sperren. Dann müsste man den Standardtext anpassen zur Bearbeitung und die REFs per F9 aktualisieren.

    Gibt es denn nicht einfach die Möglichkeit nur ein TextFormularFeld zu sperren?

  5. So soll es sein. Schnell, einfach. Problemlos in der Anwendung
    Danke

  6. Hi,
    ich habe ein Formular erstellt in dem sowohl Ankreuzmöglichkeiten als auch Textfelder zum ausfüllen sind. Die Kreuzchen kann ich ja nur setzen, wenn ich das Dokument schütze.
    Will ich das Formular jetzt aber ausfüllen habe ich das Problem, dass, sobald ich ein Kreuzchen setze, keines der Textfelder mehr ausfüllbar ist…

    Brauche dringend Hilfe!

  7. Hallo,

    ich habe vor ein paar Tagen ein Formular / Fragebogen mit verschiedenn Antworttools erstellt (Kontrollkästchen, Dropdown,…) und das hat auch wunderbar funktioniert. Leider musste ich gerade feststellen, wenn ich das Dokument jetzt öffne (es ist nicht geschützt), dann sind die interaktiven Felder alle auf einmal statisch!
    Das heisst: Kontrollkästchen sind zwar als „Kästchen“ vorhanden, aber können nicht angekreuzt werden. Die Dropdown-Antworten können nicht angezeigt werden, es ist lediglich die erste Zeile „Wählen Sie ein Element aus der Liste“ sichtbar.

    Hat Jemand eine Idee, wie ich die Felder wieder aktivieren kann?
    Danke!

  8. Guten Tag. Ihre Anleitung hat mir gut gefallen, ich habe aber eine weitere Frage.
    ICh habe einen Sereinbrief erstellt, der aus einer Seite pro angeschriebener Person besteht. Auf der Seite muss aus der gleichen Anzahl an Dropdown Feldern etwas ausgesucht werden.
    Re oder links, durchgeführte Untersuchung..
    Nach Import der Empfängeradressen, zB 5, habe ich dann ein Worddokument mit 5 Seiten. Wenn ich nun auf Seite 1 (erster Emppfänger) die Dropdown Felder entsprechend angewählt habe, dann sehe ich die gleiche Auswahl aber auch auf den Seiten 2-5, d.h. die Dropdown Felder sind nicht unabhängig voneinander.
    Kann man das irgendwo einstellen??

    Vielen DAnk

    Mit freundlichen Grüßen

  9. Hallo. Hier meine Frage
    Was muss ich bei meinem Formular einstellen damit es von meinen Kollegen ausgefüllt oder anderswo abgespeichert werden kann, das Original aber nicht immer die letzte Formularausfüllung speichert?
    das heist der nächste wieder das leere Formular zum ausfüllen vorfindet.

  10. Hallo,

    leider ist bei mir noch eine Frage offen. Und zwar würde ich gern ein Textfeld einfügen, dessen Größe vorgegeben ist und das auch nach dem Schützen der Datei beschreibbar ist. Ich habe es bislang mit „Einfügen“ –> „Textfeld“ –> „Textfeld erstellen“ versucht, was sich aber nach Einstellung der Schutzfunktion nicht mehr nutzen lässt. Die einfachen Textfelder, die ich für Namen etc. verwende, erfüllen zwar denselben Zweck, aber ich fände ein vorgegebenes Textfeld mit Zeichenbeschränkung für meine Zwecke schöner und praktischer.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir weiterhelfen würden.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Cindy Wedemann

  11. Vielen Dank für die hilfreichen Informationen. Mich würde noch interessieren, ob und wie man in den Formular Text Steuerelementen die Schrift, Schriftgröße und Farbe, sowie die Felderweiterung bzw. Zeilenumbruch einstellen kann. Bisher verschwindet der Text an den Seiten, wenn er zu lang wird und ich habe nicht herausfinden können, wie man mehrere Zeilen innerhalb des Text Steuerelementes hinbekommt.
    Wo finde ich hierüber Informationen? Würde mich über Tipps freuen 🙂

  12. Guten Tag
    Vorerst herzlichen Gratulation zu eurer Seite und herzlichen Dank für die tollen Vorlagen, die ich schon seit mehreren Jahren brauche.
    Die Anleitung „Word Formular erstellen, schützen und bearbeiten“ finde ich auch sehr gut. Ich möchte nun ein solches geschütztes Formular als pdf abspeichern und anderen Personen zur Verfügung stellen. Das Formular sollte auch im pdf ausfüllbar sein und die Mailadresse sollte ich angewählt werden können. Wie ist das machbar?
    Besten Dank für Hinweise
    Viele Grüsse aus der Schweiz

  13. Hallo,
    wenn ich in Word 2013 mehrere Textfelder (Rich-Text-Inhaltssteuerelement) in einem geschützten Formular habe, wie kann ich von Feld zu Feld springen? Springe ich mit Tab, dann wird ein Tab in das Textfeld eingefügt. Auch Tab in Kombination mit strg oder alt oder… fügt immer nur ein Tab in das Textfeld ein. Ich suche aber eine Taste oder Tastenkombination, die es ermöglicht ohne Maus schnell von Feld zu Feld zu springen. Bei Dropdownlisten-Inhaltssteuerelementen funktioniert das Tab-Springen. Wie in Textfeldern?
    Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen.

    1. Hallo,
      bei Dropdown Feldern muss man das erste mit der Maus aktivieren, dann springt man mit Tab einfach der Reihenfolge jedes weitere an. Vieleicht funktioniert das..Grüße

  14. Hallo,
    versuche, mein Formular zu schützen. Klappt leider nicht.
    Mache alles, wie von Ihnen nachstehend beschrieben.
    „In der Registerkarte Entwicklertools klicken Sie auf “Dokument schützen”.
    Klicken Sie auf “Formatierung und Bearbeitung einschränken”.
    In Formatierung- und Bearbeitungsfenster nehmen Sie folgende Einstellungen vor:
    Formular schützen“

    Leider kann ich im Formatierungs- und Bearbeitungsfenster keine Einstellungen vornehmen. Es wird angezeigt, ich kann aber nichts anklicken.

    Es kommt dann eine Meldung „Einführung in die Verwaltung von Informationsrechten-Dienst“, wo man sich anmelden soll.
    Gibt es eine Möglichkeit, ein Formular auch so zu schützen?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe.
    Gruß Ursula

  15. Hallo,
    also Ihre Erklärung ist besser als jede Videoerklaerung, vielen Dank! Weiter so!!

  16. gibt es die Möglichkeit wenn ich im Word ein Formular erstellt habe, dass gleich online (im Word) auszufüllen ist mittels anklicken von Bewertung 1-5 die Summe zu berechnen.
    Also wie oft wurde 1 gegeben, wie oft 2, wie oft 3, etc…

    danke
    lg

  17. Hat mir sehr geholfen, mich in der neuen Benutzeroberfläche zurecht zu finden. Allerdings ist „Schutz anwenden“ für die Formulare hellgrau hinterlegt und somit für mich nicht zu aktivieren. Kann jemand helfen? Schon mal besten Dank

  18. Hallo,
    auch von mir danke für die ausführliche Anleitung. Ich habe mir damit eine Vorlage (dotx) mit Formularfeldern erstellt, alles funktioniert.
    Die später daraus erstellte Datei (docx) soll neben den Formulardaten auch weitere Texteingaben erlauben, deshalb habe ich das mit dem Schützen nicht gemacht.
    Wenn ich jetzt allerdings aus der Vorlage die docx erstelle, sind die Felder weg (keine DropDown / Listenfelder mehr).

    Was mache ich falsch?

    Danke im voraus,
    Mario

  19. Hallo,
    Danke für die Möglichkeit die Information zum Thema „Formulare“ hier so einfach nachlesen zu können. Ich bin sehr gut damit klargekommen.
    Meine Frage aber dazu.
    Wenn ich das Formular geschützt habe, kann man bei mir durch Enter diese Felder verschieben. Die Eingabe in die Felder und das Anspringen über Tab ist alles i.O.
    Das Verschieben meines Layouts hätte ich gern unterbunden.
    beste Grüße
    Olaf Lotto

  20. Hallo,
    ich habe ein Formular (Themenabfrage) erstellt, in dem sowohl Kontrollkästchen als auch Nur-Text-Inhaltssteuerelemente enthalten sind. Wenn ich nun das Dokument schütze (unter Punkt 2 Bearbeitungseinschränkungen: Nur Ausfüllen von Formularen zulassen), damit die Kontrollkästchen ankreuzbar werden, kann ich in den Textfeldern nichts mehr eingeben. Was muss ich tun, damit beides möglich ist: sowohl Ankreuzen als auch das Eingeben?

    Vielen Dank im Voraus,
    Meike

  21. Also wenn jemand das geschützte Formular ausgefüllt hat habe ich ja das Formular in einem ausgefüllten Zustand.
    Manche Menschen in unserer Einrichtung drücken dann leider auf speichern, anstatt das Formular einfach nur auszudrucken.

    Wie kann man dann z.B. mit einer schnellen Tastenkombination das ausgefüllte Formular leeren, damit es erneut ausgefüllt werden kann.

    Vielen Dank für die schnelle antwort.
    grüße

    1. Hallo,

      das ist bereits in Word vorgesehen. Blende Dir mal die Symbolleiste Formular ein also die Entwicklertools. Im rechten Bereich links neben dem Schloss für den Formularschutz findet sich ein Button mit einem leider nicht besonders intuitiven Bild. Der ist zum Zurücksetzen der Formularfelder.

      Alternative:

      Abspeichern des Formulars im DOT-Format (Vorlage).

      Wird die DOT mit Doppelklick „geöffnet“, wird eine DOC basierend auf der DOT erstellt. Wird in dieser DOC textlich etwas geändert (zB Formularfeld ausgefüllt) wirkt sich das beim Speichern der DOC nicht auf die DOT aus.
      Beim nächsten Doppelklick auf die DOT sind die Formularfelder wieder leer (korrekterweise eigentlich: immer noch leer)

      Das Formular kann auch wie folgt zurückgesetzt werden:

      Formulaschutz aufheben,
      Strg+A
      Strg+F9
      Formularschutz setzen

      Hier muss beachtet werden das alles sollte man als Makro mit dem Makrorekorder aufzeichnen lassen und es funktioniert nur wenn der Formularschutz aufgehoben ist. Denn bei eingeschaltetem Formularschutz kann man auch kein Makro aufzeichnen.

      LG
      Sejla

  22. Hallo.

    ich interessiere mich dafür, wie ich ein ausgefülltes Formular einfach und bequem leeren kann.
    Ich bitte um eine schnelle Rückmeldung!
    Vielen Dank,
    christoph

  23. Hallo 🙂

    Meine Frage wäre:

    Wie kann ich einstellen, dass wenn das Dokument dann schreibgeschützt ist, dass man mit dem betätigen der Tabtaste in den nächst beschreibbaren Bereich kommt.

    Bitte Hilfe. Danke im Voraus 🙂

  24. Hallo! Wie kann ich bei dem Steuerelement für Legacyformulare die Schriftart und Schriftgrößen vorgeben? Bei mir ist immer im Standard Times New Roman und Größe 10 vorgegeben.

    Danke für die Antwort im Voraus!

    MfG, A. Vogt

    1. Hallo,

      die Standardschriftart in Word kann wie folgt geändert werden:

      1. Klicken Sie auf der Registerkarte Start auf den Dialog Box Launcher Schriftart und anschließend auf die Registerkarte Schriftart.
      2. Wählen Sie die gewünschten Optionen für die Standardschriftart aus, beispielsweise Schriftschnitt und Schriftgrad. Wenn Sie in Schritt 1 Text markiert haben, werden die Eigenschaften des markierten Texts im Dialogfeld festgelegt.
      3. Klicken Sie auf Als Standard festlegen und dann auf OK.

      LG
      Sejla

  25. Hallo,
    ich möchte eine Folie (Grafik) aus einer PP-Präsentation kopieren und in eine Word-Datei einfügen. Dabei entsteht immer eine sehr kleine Kopie, die, wenn ich sie vergrößere, sehr undeutlich wird.
    Weiß jemand eine Lösung

    Gruß
    Ingrid

  26. Hallo
    ich hätte auch eine Frage. . . ich hab jetzt auch ein Formular erstellt und haben Textfelder hinzugefügt.Mein Problom ist jetzt, ich möchte nicht dass immer: „Klicken Sie hier um Text einzugeben“. Kann man des irgendwie abstellen?

    Liebe Grüße!

  27. Ich habe ein Tabelle mit Formularfeldern erstellt, so dass ich diese als Fragebogen nutzen kann. Die erste Spalte enthält lediglich eine Zahl, in der zweiten Spalte stehen Frage und darunter das Formularfeld zum Einsetzen eines Textes. Ich habe die Funktion des Feldes nach dem Schützen des Dokumentes auspobiert und festgestellt, dass sich die Größen Spalten verändern, wenn das Formularfeld mit mehreren Zeilen Text ausgefüllt wird.
    Kann man einstellen, dass das Feld zwar mit mehreren Zeilen Text ausgefüllt werden kann, sich jedoch die Größe der Spalten dabei nicht verändert wird?

  28. Hallo

    Mit den Word-Formularen habe ich folgendes Problem:

    Ein bereits ausgefülltes Formular muss in der Grundstruktur geändert werden.
    Ich hebe dazu den Schutz auf und passe das Formular an.
    Wenn ich anschliessend das Formular wieder schützen möchte, verliere ich alle Inhalte der vorher ausgefüllten Felder.

    Vielen Dank für eine hilfreiche Antwort
    LG
    Harald

  29. Hallo,
    ich versuche ein eigenes Formular zu erstellen, was auch kein Problem ist. Aber ich will das es, nach dem schützen des Dokuments, möglich ist mit TAB in das nächste Feld zu springen. ich bekomme dann immer nur ein TAB im Textfeld… Können Sie mir da helfen?

    1. Hallo,

      hier paar Informationen die Dir hoffentlich weiterhelfen:

      Neue Inhaltssteuerlemente in Word 2007/2010:

      Rich-Text-Inhaltssteuerelement (Mehrzeilig, kann Formatierungen aufnehmen, Tabulator wird als Tabstopp eingefügt und somit kein Tabulator zum nächsten Feld möglich)

      Das „Rich-Text-Inhaltssteuerelement“ war so auch schon in Word 2007 vertreten. Es dient der Eingabe von ein- oder mehrzeiligem Text, inkl. Formatierungen. Der Benutzer kann beliebige Bereiche markieren und formatieren. Einsatzmöglichkeit: Z. B. von „Bemerkungen“ oder „Kommentaren“.

      Nachteil: Das betätigen der Tabulator-Taste erzeugt einfach nur einen „Tab-Sprung“ und bewegt die Eingabemarke nicht zum nächsten „Inhaltssteuerelement“. Doch das lässt sich schnell verschmerzen. Füg das Rich-Text-Inhaltssteuerelement einfach an einer beliebigen Stelle im Dokument ein und klicke auf die Schatfläche „Eigenschaften“ in der Gruppe „Steuerelemente“ des Registers „Entwicklertools“. Du kannst nun einen „Titel“ und sogn. „Tags“ vergeben. Der Titel wird dem Benutzer beim Aktivieren des Inhaltssteuerelementes angezeigt.

      Nur-Text-Inhaltssteuerlement (Standardmäßig Einzeilig, nur komplett formatierbar, Tabulator springt zum nächsten Steuerelement)

      Das „Nur-Text-Inhaltssteuerelement“ ist z. B. für die Eingabe von Adressdaten (Nachname, Vorname, Straße, PLZ, Ort) oder Kontaktdaten interessant, die aus nur wenig Text bestehen. Das „Nur-Text-Inhaltssteuerelement“ ist standardmäßig auf „Einzeilig“ gestellt kann aber über eine Option mehrzeiligen Text aufnehmen. Die Formatierung, die gesetzt wird (z.B. Fett, Kursiv, Textfarbe, usw.), wird immer auf das gesamte Steuerelement angewendet. Wieder kann der Titel und der Tag über die Eigenschaften eingegeben werden.

      Wenn die Option „Das Inhaltssteuerelement kann nicht gelöscht werden.“ aktiviert ist kann der Benutzer (nachdem der Entwufsmodus deaktiviert wurde) das Inhaltssteuerelement nicht einfach herauslöschen. Es genügt das Deaktivieren des Entwurfsmodus.

      Bildinhaltssteuerelement (Auswahl eines Bilder und einfügen in das Formular … z. B. Passbild, Bild des Artikels, usw.)

      Mit dem Bildinhaltssteuerelement können Fotos in ein Formular eingefügt werden. Das Bild wird – nach Doppelklick und Auswahl aus dem Dialog „Grafik einfügen“ – in den dafür vorgesehenen Rahmen geladen, wobei die maximale Breite und Höhe vorgegeben sind und das Element sich an die Seitenverhältnisse anpasst. Als Eigenschaften kannst Du „Titel“, „Tag“ und die Sperroptionen „Das Inhaltssteuerelement kann nicht gelöscht werden.“ sowie „Der Inhalt kann nicht bearbeitet werden“ aktivieren. Mit der [Tabulator]-Taste kannst Du vom Bildinhaltssteuerelement zum nächsten Steuerelement springen.

      Bausteinkatalog-Inhaltssteuerelement (Zugriff auf den Schnellbausteinkatalog: Hier könnt Ihr z. B. AutoTexte/Textbausteine einfügen lassen)

      Kombinationsfeld-Inhaltssteuerelement (Liste vorgegebener Antworten, doch der Benutzer kann eigene Inhalte eingeben)

      Das Kombinationsfeld-Inhaltssteuerelement ermöglicht es Dir aus einer Liste von Vorschlägen einen auszuwählen. Kombinationsfelder kennt man von der Schriftgröße oder Schriftart und der Benutzer weiß damit umzugehen. Im Gegensatz zum „Dropdownlisten-Inhaltssteuerelement“ kann der Benutzer beim Kombinationsfeld-Inhaltssteuerlement eigene Inhalte eingeben und ist nicht an die Listeneinträge gebunden.

      Das Kombinationsfeld muss zunächst mit Werten gefüllt werden. Das geht wieder über die Eigenschaften des Inhaltssteuerelementes. Die Schatlfläche „Hinzufügen“ ermöglicht es neue Einträge aufzunehmen, die dann über „Ändern“ modifiziert, über „Entfernen“ gelöscht und über „Nach oben“ bzw. „Nach unten“ in der Position angepasst werden können. Wie bereits geschrieben, sind das dann nur Vorschläge, die der Benutzer auswählen kann, er könnte allerdings auch eigene Texte in das Feld eintragen. Es handelt sich also um eine Kombination aus Textfeld und Kombinationsfeld.

      Dropdown-Inhaltssteuerelement (Liste vorgegebener Antworten. Benutzer kann nur aus den vergegebenen Antworten wählen)

      Das Dropdownlisten-Inhaltssteuerelement dient ebenfalls der Auswahl aus vorgegebenen Einträgen. Der Benutzer kann durch ein Klick auf den Pfeil nach unten einen der Einträge auswählen und muss ihn nicht schreiben. Bei diesem Steuerelement kann der Benutzer ausschließlich Werte aus der Liste auswählen. Eigene Einträge kann er beim Ausfüllen des Formulares nicht machen.

      Die Tastenkombination [Alt]+[Pfeil nach unten] ermöglicht es auch hier aus der Liste auszuwählen. Mit der [Tabulator]-Taste kommst Du zum nächstenn Steuerelement. Füge das Steuerelement ein, öffne die Eigenschaften und füge die Einträge über die Schaltfläche „Hinzufügen“ ein.

      Datumsauswahl-Inhaltssteuerelement (Auswahl eines Datums)

      Die [Tabulator]-Taste führt Dich zum nächsten Steuerelement. Beim „Datumsauswahl-Inhaltssteuerelement“ sind ein paar Eigenschaften mehr enthalten, als in den anderen Steuerelementen. So kannst Du das „Standardanzeigedatum“ festlegen oder auch das Gebietsschema oder den Kalendertyp wählen.

      Kontrollkästchensteuerelement (Ein Klick um festzulegen, ob die Option aktiviert bzw. deaktviert wird)

      Das Inhaltssteuerelement, was gerade bei Kurzbriefen, Anträgen oder allgemein auf Formularen wohl am häufigsten eingesetzt wird ist wohl das „Kontrollkästchensteuerelement“. Die einfache „Checkbox“ die aktiviert oder eben auch deaktiviert werden kann, sogt dafür, dass die Information schnell eingegeben werden kann.

      Mit Hilfe der [Leertaste] lässt sich das Kontrollkästchensteuerelement aktivieren / deaktivieren. Mit der [Tabulator]-Taste kann man zum nächsten Steuerelement springen.

      Wie Du lesen konntest kann nicht jedes Steuerelement mit der TAB-Taste gesteuert werden. Beachte bitte welche Steuerelemente Du in Dein Formular einfügst und dann sollte es auch mit der TAB-Taste funktioniern.

      Hoffe Dir geholfen zu haben.

      LG
      Sejla

  30. Vielen Dank für diesen Artikel. Nach einer guten Stunde rumprobieren und vergeblich googeln, war ich dank diesen Tipps in zehn Minuten fertig…

  31. Hallo,
    wir wollen mit word 2010 ein Formular erstellen und dieses unter dot oder dotx speichern. Leider lassen sich die Formularfelder auch nach dem Schützen des Dokuments nicht anklicken oder ausfüllen. Was müssen/können wir noch tun?
    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    1. Hallo,

      leider kann ich Ihnen nicht ganz genau sagen was Sie tun können. Ich habe hier erklärt wie es mit Word 2007 funktioniert. Es kann sein das die Word Version 2010 nicht mit manchen Formularfeldern funktioniert und dann müssen auch beim speichern die entsprechenden Formularfelder mit Word 2010 arbeiten. Haben Sie es anhand meiner Anleitung versucht ein Formular zu erstellen? Haben Sie sich alles genau durchgelesen?

      Ich werde im kurzer Zeit versuchen eine Artikel über die Erstellung des Formulars in Word 2010 zu schreiben. Wenn Sie überhaupt nicht weiter kommen dann senden Sie mir das Formular (wenn es nicht zu vertraulich ist) und ich schaue es mir gerne an.

      LG
      Sejla

  32. Hallo,
    wenn ich in Excel 2010 Tabellen erstelle und diese drei Seiten lang ist, druckt er mir gelegentlich eine vierte oder fünfte oder noch mehr Seiten aus. Wie kann ich das umgehen?

    LG
    Ingrid

    1. Hallo Ingrid,

      am besten beim Drucken nur die gewünschten Seiten auswählen. Anbei ein Bild mit den Einstellungen:

      http://i.imgur.com/maoW4.png

      Die zweite Möglichkeit ist über die Seitenumbrüche die Seiten zu sehen. Vielleicht geht die Tabelle in die vierte oder fünfte Seite und ohne Seitenumbruch siehst du es nicht.

      Seitenumbruch kannst Du über die Office-Schaltfläche-Excel Optionen-Erweitert-unter Optionen für dieses Arbeitsblatt das Kontrollkästchen bei Seitenumbrüche einblenden aktivieren.

      Vergewissere Dich das die Seiten wirklich leer sind.

      Hoffe Dir geholfen zu haben.

      LG
      Sejla

  33. Hallöchen! Also ich habe so ein formular erstellt, Drop Down funktioniert super, die Kontrollkästchen auch und Textfelder…Das Problem: Habe zu manchen Wörtern (Seite 2) ein Querverweis hinzugefügt, der auf die letzte Seite (Seite 10) führt und wenn ich das Dokument schütze, dann funktionieren diese Querverweise nicht mehr.
    wie stelle ich es ein, dass die Querverweise weiterhin funktioniern??

    1. Hallo,

      versuch es mal damit:

      Du richtest vor und nach dem freizugebenden Bereich je einen „Abschnittsumbruch fortlaufend“ ein (Register Seitenlayout > Seite einrichten > Umbrüche).
      Dann klickst du in diesen Abschnitt und richtest den Schutz ein. Wenn du dann „Ausfüllen von Formularen“ ausgewählt hast, erscheint darunter ein Link „Abschnitte auswählen“. Dann kannst du den freizugebenden Abschnitt vom Schutz ausnehmen.

      LG
      Sejla

      1. Erst mal vielen Dank!
        Jetzt habe ich das Problem, dass bei dieser Formatierung die Kontrollkästchen nicht funktionieren, weil in den Bereich, wo die Querverweise sind, sind auch die Kontrollkästchen…Kann ich nicht nur bestimmte Wörter freigeben? Oder gibt es da eine andere Lösung?

        LG Nasti

  34. Hallo Leute,

    die Anleitung ist super, aber weiß vielleicht jemand, wie man in einem Formular Word 2007/2010 vermeiden kann, dass der Blankotext (klicken Sie hier, um Text einzugeben) mitgedruckt wird.
    Da es sich um ein sehr umfangreiches Formular handelt, wo viele Felder auch ausgelassen werden können, wäre der Hinweis an den User einfach ein Leerzeichen einzutragen unzumutbar.

    Danke für eure Hilfe, Basti

  35. Gehe zu :

    —>>> Registerkarte Entwurf unter Kopf- und Fußzeilentools

    dann:

    —>>> Kontrollkästchen Erste Seite anders

    Hier solltest du alles einstellen können, was mit der Sache zu tun hat.

    Ansonsten mal hier schauen :

    Officehilfe – Kopf und Fußzeile

    Allen eine schöne Woche …
    Lg
    Jens Hugo

  36. Hallo,
    ich möchte ein Dokument in Word 2010 erstellen, auf dem nur die erste Seite eine Kopfzeile (mit Dokumentenname, Datum etc.) haben soll. Alle weiteren Seiten brauche diese Kopfzeile nicht. Kann mir jemand helfen?!!

    Vielen Dank
    Ingrid

  37. Hallo,

    super Anleitung. Vielen Dank.
    Ich arbeite oft mit Durchschriften und benötige Hilfe bei einem Textfeld, das sich auch auf der Durchschrift wiederholen soll und den einmal geschriebenen Text mit übernimmt.In der 2003er Version war es für mich klar, aber bei 2010 finde ich leider die entsprechende Funktion nicht.
    Schon jetzt vielen Dank für die Hilfe.

    Viele Grüße

  38. Hallo!

    Tolle Anleitung!Und super Support!Ich habe jetzt noch folgendes Problem:
    Ich erstelle anhand der Formularfelder eine Vorlage für eine Mitarbeiterin, damit sie nur noch Inhalte eingeben muss aber das Layout sozusagen nicht mehr verändern kann. Jetzt würde ich beim Erstellen gerne die Möglichkeit haben, dass ich die einzelnen Formularfelder frei hin- und herschieben kann und nicht an „mit Text in Zeile“ gebunden bin. Das geht bei den Textfeldern auch alles ganz super über die ActiveX-Steuerelemente. Wenn ich aber ein Bild-Formularfeld einfügen will (also so, dass man beim Ausfüllen des Formulars auf das Feld klickt und dann ein Bild aus einer Datei raussuchen und einfügen kann)geht das mit ActiveX-Steuerelementen nicht! Wenn ich aber die Formularfelder von Word2007 nehme habe ich wieder das Problem, dass diese in den text eingebunden sind und ich deren Layout nicht ändern kann! Oder doch??? Und wenn ja, wie?

    Vielen Dank schon mal für deine Hilfe!!!!

    Liebe Grüße!

  39. Hallo Sejla, danke für deine schnelle Recherche!
    Jetzt habe ich durch Probieren herausgefunden, dass ich das Texteingabefeld formatieren kann, wenn ich draufclicke, in dem neben dem Mauszeiger erscheinenden Formatierungskasten das ‚A‘ mit Pinsel anklicke und mir dann die farbige Vorlage aussuche. (Das Anklicken der Auswahl für Textfarbe hat komischerweise nicht funktioniert.)Die Übertragung auf andere Textfelder geht dann mit dem Format-Übertragungspinsel ganz einfach.
    LG
    Jürgen

  40. Hallo, dank deiner Hilfe habe ich die Anclick- und Eingabefunktionen jetzt unter Verwendung der Legacyfunktionen plus Schutz gut hinbekommen und getestet. Dabei hat sich herausgestellt, dass es für die Auswertung sehr hilfreich wäre, wenn der eingegebene Text nicht normal schwarz sondern z.B. rot wäre. Beim geschützten Dokument steht dem Nutzer jedoch keine Formatierung zur Verfügung. Wie bekomme ich eine farbliche Vorgabe für das Texteingabefeld hin? Über die Eigenschafts-Dialogbox gelingt es mir nicht. Und die Vorgabe ‚Überarbeitung‘ beim Schützen führt wieder dazu, dass die Funktionen der Legacy-Formularteile nicht mehr gegeben sind (Anclicken pp.)

    1. Hallo,

      ich habe es versucht und leider weiß ich es auch nicht. Ich denke das es nicht möglich ist. Du kannst die Überschrift und alles andere Farbig erstellen aber nicht ausfüllen. Wenn Du beim Schützen nur die Bearbeitung zulässt dann wird die Schrift rot.

      LG
      Sejla

  41. Hallo!

    meine Frage ist, ob man die Felder, die ausgefüllt werden sollen, auch sperren kann, wenn z.B. das erste Feld nicht ausgefüllt wurde. D.h. als erstes soll eine Nummer eingegeben werden, wenn die Leute es nicht tun, möchte ich, dass die das Formular nicht weiter ausfüllen können

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    LG Tanja

  42. Hallo,
    ich habe eine Frage und hoffe, ich bin hier richtig:
    Ich habe ein Worddokument erstellt und mit dem Steuerelement-Toolbox einige Textfelder erstellt. Nun würde ich gerne, wenn ich in das Feld reinklicke, alles mit einem Klick markieren, damit der Inhalt direkt überschrieben werden kann. Ich habe im Internet leider keine Info gefunden-vielleicht habe ich mich bei der Suche aber auch nicht treffsicher genug ausdrücken können. Ich hoffe, dass Problem ist deutlich geworden und es gibt eine rettende Antwort für mich :).
    LG, Jana

  43. Hallo – schöne Anleitung!
    Eine Frage bleibt – wie kann ich eine Tabelle ins formular so einbinden, dass sie sich um weitere Zeilen durchs schreiben des Anwenders erweitern kann? Gibts da eine Lösung? Besten Dank!
    Rrai

    1. Hallo,

      entschuldige das ich nicht geantwortet habe. Ich war im Urlaub 🙂 . Besteht denn immernoch das Problem oder hast Du schon eine Lösung gefunden?

      Also ich habe es gerade versucht und wenn Du in einer Tabelle mehrere Textfelder neben einander einfügst dann wird es automatisch erweitert. Um dann in die untere Zeile ein Text einzugeben dann drückt mann einfach die Enter Taste. Also füge einfach mehrere Textfelder in die Zellen in der mehr Text geschrieben werden soll und es sollte klappen.

      Wenn es nicht klappt dann melde dich.

      LG
      Sejla

  44. Hallo,

    wir haben folgendes Problem:
    Wir haben ein Formular erstellt mit Kontrollkästchen. Das Dokument ist auch geschützt, sodass man nur Häkchen setzen kann.

    Jetzt die Frage:
    Gibt es eine Option die nur ein Haken pro Zeile zulässt?

    Beispiel:
    Geschlecht männlich weiblich

    Wir wollen, dass man nur eine Antwort geben kann. (Was ja auch total logisch erscheint oder?)

    Über eine Antwort wäre ich sehr dankar!

    Liebe Grüße

    Astrid

    W

  45. Hi, tolle Anleitung, hat alles prima geklappt. Nur leider funktionieren nach dem Schützen nur die Kontrollkästchen aber nicht die Eingabeelemente, also die Textfelder incl. drop-down und Datum. Ohne Schutz funktionieren sie prima. Was habe ich falsch gemacht? (Ich verwende word 2007 und habe das Dokument als word-Vorlage gespeichert.)

    1. Hallo,

      ich habe gerade versucht das mit den Schützen und bei mir funktioniert es. Leider kann ich nicht nachvollziehen was bei Dir nicht stimmt.

      Wenn Du nicht weiter kommst dann sende mir das Formular damit ich es mir anschauen kann und vielleicht kann ich den Fehler entecken.

      LG
      Sejla

  46. Hallo,

    vielen Dank für die Anleitung, hat alles wunderbar geklappt. Eine Frage hätte ich jedoch: Kann ich ein Dokument schützen und den Usern dennoch erlauben im Formulartextfeld zu formatieren? Z.b. Aufzählungszeichen zu setzen und ähnliches.

    Viele Grüße

    Navinio

    1. Hallo,

      also das ist möglich. Beim Schützen des Dokumentes bei „Bearbeitungsbeschränkungen“ setze einfach das Häkchen bei „Nur diese Beschränkungen im Dokument zulassen“ und wähle „Überarbeitungen“. So wird dann das Formatieren möglich.

      Wenn Du nicht weiter kommst, melde Dich einfach wieder.

      LG
      Sejla

      1. Word 2013
        ich habe das so gemacht wie beschrieben und trotzdem sind die Felder nicht formatierbar…..ich verzweifele langsam.

        LG, Claudia

  47. Hallo,

    wenn ich in Excel (2003) mehrere Zeilen ausblende, wo kann ich erkennen, wieviele Zeilen ich ausgeblendet habe und muss ich jede einzelne Zeile bei Bedarf wieder einblenden, oder geht das auch insgesamt?

    Gruß
    Ingrid

    1. Hallo,

      markiere jeweils eine Zeile oder Spalte auf beiden Seiten der ausgeblendeten Zeilen oder Spalten, die angezeigt werden sollen. Du kannst auch mehrere markieren. Klicke im Menü- Format auf Zeile oder Spalte, und klicken dann auf Einblenden.

      Tipp:
      Ist die erste Zeile oder Spalte einer Tabelle ausgeblendet, klicken im Menü Bearbeiten auf Gehe zu. Geben A1 im Feld Bezug ein, und klicken auf OK. Klicke im Menü Format auf Zeile oder Spalte, und klicken dann auf Einblenden.

      Hoffe das es so funktioniert.

      Gruß
      Sejla

  48. Hallo

    ich möchte im Formular Daten erfassen (Unternehmen und der %Anteil seiner Beteiligung) und daneben ein Kuchendiagramm platzierne. Wie mach ich dass den umständlichen Weg über Excel (Eingabefreudlich für die Nutzer)

    1. Hallo,

      ich habe ein Artikel über die Erstellung eines Diagrammes in Word geschrieben.
      Vielleicht findest Du hier die Lösung.

      Gruß
      Sejla

  49. Ich hab auf einer Seite folgendes gelesen:

    „bei Word 2003 das Textfeld aktivieren (markieren), dann mit Maus einmal auf Rand klicken bis dieser gepunktet aussieht. Danach mit rechter Maustaste im Kontext auf „Textfeld formatieren“ klicken. Dort über den Reiter „Textfeld“ den Haken rein in Zeile „Größe der Autoform dem Text anpassen“ .
    Danach ändert sich entsprechend nach beenden einer Schrifteingabe die Größe.“

    Bei mir kommt leider bei Rechtsklick nichts:(

  50. Hallo,

    mmh..neee…ich will ja nicht zum nächsten Feld springen. Ich möchte, dass sich mein Textfeld an meine Textlänge anpasst. Und das durch Zeilenumbruch und nicht innerhalb einer Zeile. Also, dass sich die nachfolgenden Elemente in meinem Dokument dementsprechend anpassen, d.h. weiter nach unten rutschen.

    Hoffe, ich hab das verständlich ausgedrückt:)

  51. Hey,

    die Anleitung ist wirklich super!

    Habe leider gerade ein Problem beim Erstellen bei dem ich nicht weiterkomme:
    Möchte ein Textfeld anlegen, welches sich automatisch vergrößert, wenn man mehr Text eingibt. Also durch Zeilenumbruch.
    Bei mir wird der Text nur innerhalb einer Zeile unendlich lang…

    Hoffe, jemand kann mir helfen. Danke und Gruß 🙂

    1. Hallo,

      wenn Du in ein Textfeld Dein Text eingibst und den Text in der unteren Zeile eingeben willst dann drücke einfach Enter. So wird der Text dann in der unteren Zeile weiter geschrieben.

      Hoffe das es so klappt.

      Gruß
      Sejla

  52. Hallo,
    ich habe eine kurze Frage.
    Ich bin gerade dabei ein Formular zu erstellen, (Ausfüllen mit Kästchen, mit sog. Legacytools). Jetzt ist meine Abschlussfrage offen gestaltet. Wie kann ich das Formular formatieren, damit die Probanden sowohl die Kästchen anklicken können, als auch einen Text in das letzte Feld schreiben können?
    Danke bereits im Voraus…
    LG

    1. Hallo,

      wenn Du das Formular erstellt hast, musst Du es schützen (Menü-Überprüfen-Dokument schützen). Bei Schritt 1 (Formatierungsbeschränkungen) ein Häkchen setzen und bei Schritt 2 ( Bearbeitungseinschränkungen) das ausfüllen von Formularen auswählen.

      Gruß
      Sejla

  53. Vielen Dank für den support. Ich musste wohl nur 1x runterfahren. Jetzt klappt’s!

    Nun versuche ich mich noch in Formulare per Mail…

    LG
    Evita

  54. Hallo,

    es hat alles wunderbar geklappt, allerdings scheitert es gerade daran, dass ich den Schutz nicht anwenden kann, alles in dem Bereich Formatierung und Bearbeitung kann ich ankreuzen aber nicht Schutz…

    Hilfe… Danke!

    Evita

    1. Hallo,

      verwendest Du Word 2007? Bei schützen des Dokumentes kannst Du ja unter Bearbeitungseinschränkungen auswähl was alles bearbeitet werden kann auch wenn das Dokument geschützt wird.

      Vielleicht hast Du da nicht „Formular“ ausgewählt?

      LG
      Sejla

  55. Hallo,
    ich habe es mit Ihrer Hilfe geschafft, ein Formular zu erstellen. Danke 🙂
    Gibt es eine Möglichkeit das Formular zu schützen, ohne ein Kennwort zu vergeben?

    LG

    1. Hallo,

      es freut mich das Sie es geschafft haben. Bezüglich des schützen würde ich Ihnen raten einfach kein Kennwort einzugeben. Also SIe gehen auf Dokument schützen wenn ein Kennwort verlangt wird ist das optional. Lassen Sie es eifach frei und klicken auf OK.

      LG
      Sejla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.