PivotTables beantworten Fragen über Ihre Daten. PivotTables basieren auf Listen die aus Zeilen und Spalten bestehen. Sie können ein Arbeitsblatt oder eine Liste aus einer anderen Datenquelle wie Access verbinden. Die Zeilen-und Spaltenbeschriftungen einer PivotTable beinhalten in der Regel diskrete Information, daher fallen die Werte in Kategorien an.

Zum Beispiel ist das Geschlecht eine diskrete Variable, da alle Werte entweder männlich oder weiblich sind. Quartal ist eine weitere diskrete Variable, da alle Werte in eine der vier Quartalen fallen - Quartal 1, Quartal 2, Quartal 3 oder Quartal 4. Gehalt und Gewicht sind nicht diskret, sondern kontinuierlich, da eine Vielzahl von Werten möglich ist.

Der Datenbereich einer PivotTable enthält in der Regel kontinuierliche Daten, um zu zeigen, wie die Daten in Zeilen und Spalten verteilt sind. Zum Beispiel könnten Sie mit der PivotTable die Zahl der verkauften Einheiten unter Vertriebsregionen in verschiedenen Quartalen anzeigen.

PivotTable erstellen

Um eine PivotTable zu erstellen, erstellen Sie erstmals eine einfache Excel-Tabelle. Ich habe eine Tabelle über die verkauften Einheiten einer Firma in verschiedenen Quartalen in Excel erstellt.

PivotTables bestehen aus Listen. Beim Erstellen einer PivotTable, verwenden Sie nicht eine Liste mit leeren Spalten oder Zeilen. Wenn die Liste eine leere Spalte oder Zeile enthält kann Excel die PivotTable nicht korrekt erstellen.

Nachdem Sie alle Daten in Ihre Tabelle eingegeben haben, fangen Sie mit der Erstellung der PivotTable an:

  • Markieren Sie die gewünschten Daten die in Ihrer PivotTable angezeigt werden sollen. Achten Sie darauf dass die Zeilen-und Spaltenüberschriften auch markiert sind.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen.
  • Klicken Sie auf "PivotTable" in der Gruppe Tabellen. Das Dialogfeld PivotTable erstellen wird angezeigt.

    Pivottabelle erstellen

    Pivottabelle erstellen

  • Klicken Sie auf eine Datenquelle.  Wenn Sie einen Bereich/Tabelle in der aktuellen Arbeitsmappe vorher markiert haben, erscheint der Bereich im Tabelle/Bereich Feld.
  • Legen Sie fest, wo der PivotTable-Bericht abgelegt werden soll. Wenn Sie die Liste in dem vorhandenen Arbeitsblatt platzieren möchten, klicken Sie auf die Zelle, in der Sie die Liste setzen möchten, oder geben Sie eine Quelldatei ein.
  • Klicken Sie auf OK. Excel öffnet die PivotTable-Feldliste und die PivotTable -Tools werden sichtbar.

    PivotTable-Tools

    PivotTable-Tools

Der PivotTable-Layout besteht aus mehreren Elementen: Bericht Filter -, Daten-, Spalten und Zeilen. Verwenden Sie die PivotTable-Feldliste, um die Elemente zu organisieren.

Bei der Arbeit mit einer PivotTable, können Sie die Feldliste Ein-und Ausblenden, indem Sie in der Registerkarte Optionen auf "Feldliste" klicken.

Zur Erstellung einer PivotTable, wählen Sie die gewünschten Felder in Ihren Bericht. Sie können durch Klicken und Ziehen mehr als einem Feld in ein Gebiet zufügen.

Die Berichtfilter- Felder filtern die Daten, die in Ihrem Bericht angezeigt werden. Zeilenbeschriftungen- Felder zeigen die Daten auf der linken Seite ihrer PivotTable und Spaltenbeschriftungen- Felder zeigen die Daten am oberen Rand Ihrer PivotTable. Der Σ-Werte Feld zeigt die kontinuierlichen Daten Ihrer PivotTable.

Wenn Sie eine PivotTable aus Ihrem Arbeitsblatt entfernen möchten, klicken Sie irgendwo in die PivotTable-Feldliste. Klicken Sie auf die Registerkarte Optionen. Klicken Sie auf "Löschen" in der Gruppe Aktionen. Ein Menü erscheint. Klicken Sie auf "Alle löschen". Drücken Sie die Entf-Taste. Excel löscht Ihre PivotTable.

Felder wählen:

  • Klicken Sie auf die Felder, die Sie einbeziehen möchten.

    Felder einbeziehen

    Felder einbeziehen

  • Klicken und ziehen Sie die Felder in den Bericht Filter, Spaltenbeschriftungen, Zeilenbeschriftungen und Σ Werte- Boxen.

    Felder ziehen

    Felder ziehen

  • Klicken Sie auf die Kopfzeile und wählen Sie dann die Sortier-und Filteroptionen.